Drucken

Anbau Gemeindeverwaltung Biel-Benken

Das bestehende Gemeindehaus mit Walmdach stammt aus dem 18. Jh. An dessen Rückseite fügt sich der eingeschossige, flach gedeckte Neubau mit einem Zwischengelenk (Seiteneingang) in axialer Ausrichtung an. Unter völligem Verzicht auf formale Zitate aus der historischen Bausubstanz gliedert sich der architektonisch eigenständige Neubau viel bescheidener ein, als er dies mit einer den ortsüblichen Vorschriften entsprechenden Dachkonstruktion getan hätte. Sie hätte nicht nur das Volumen vergrössert, sondern auch bei der Gelenksituation zwischen Alt und Neu Probleme gebracht. Bei der Prämierung wurde besonders die aufgeschlossene Haltung der Gemeinde hervorgehoben.

Auftraggeberschaft: Einwohnergemeinde Biel-Benken
 Architekt: Jürg Berrel, Biel-Benken